Darmbeschwerden: Diagnose einer Laktoseintoleranz durch die Analyse der Ausatemluft (sog. H2-Atemtest)

posted in: Pressemitteilungen | 0

Patienten, die häufig unter Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfungen leiden, können mit Hilfe des H2-Atemtests herausfinden, ob sie eine Kohlenhydratunverträglichkeit im Sinn einer Milchzuckerintoleranz, oder im Dünndarm eine bakterielle Fehlbesiedelung  haben.
Das zur Südwest Presse gehörende online Medium Haller Tagblatt  berichtet ausführlich und kompetent über die wissenschaftlichen Hintergründe und die praktische Anwendung des H2-Atemtests. Das Haller Tagblatt bezog sich auf einen Vortrag der Ernährungstechnikerin Elvira Föll , die über die oft übersehene Milchzuckerintoleranz und die Diagnosemöglichkeiten berichtete. „Bei dieser Gesundheitsstörung kann der Milchzucker im Dünndarm nicht aufgespalten und aufgenommen werden.“ Dann gelangt der Zucker in den Dickdarm, was bei Betroffenen zu Beschwerden wie krampfartigen Schmerzen, Blähungen und Durchfall -aber auch zu Verstopfung -führen könne.

Die Firma Specialmed GmbH bietet unter anderem innovative,  leicht zu nutzende H2-Atemluft-Analysegeräte an, die die Diagnose einer Laktoseintoleranz erleichtern.