Nikotinersatztherapie in der Raucherentwöhnung

posted in: Pressemitteilungen | 0

Die Rauchenentwöhnung erweist sich als erfolgreicher, wenn Patienten, die aufgrund einer Herzerkrankung stationär aufgenommn wurden, bereits in der Klinik mit einem Medikament behndelt wurden, das die Rauchenentwöhnung phamakologisch unterstützt. In Frage kommt in erster Linie die Nikotin-Ersatztherapie mit Pflastern, Kaugummi oder Inhalatoren – aber auch Wirksubstanzen wie Vareniclin Tartrat und Bupropion Hydrochloride.

Der Erfolg der Bemühungen um eine Rauchenentwöhnung kann mit Hilfe moderner Technik schnell und zuverlässig durch  wiederholte Kontroll-Messungen der Kohlenmonoxid-Konzentration in der Ausatemluft objektiviert werden.
Das Unternehmen Specialmed GmbH   bietet mit dem Micro+ II Smokerlyser ein zuverlässig wirkendes Kohlenmonoxid-(CO)-Messgerät zur Rauchenentwöhnung (geeignet für die Statusbestimmung und Verlaufskontrolle) an. Genutzt wird das Messgerät sowohl für die Einzel-,  als auch für die Therapie in der Gruppe. Die Micro+-Smokerlyzer wurden weltweit in fast allen klinischen Studien und Forschungsprogrammen verwendet und gelten daher unter Experten als Referenzgerät.